über mich


"Und dann kam ein Hund und veränderte mein Leben"   (Autor unbekannt)


Foto: Melanie Möstl - Shadeguard Australian Shepherds

Anna Lena Ruhland

Ihre Trainerin bei hundherum harmonisch

Foto: Steffi Biller - KK-Fotografie

Ich kann nicht wie die meisten Hundetrainer behaupten, dass mir die Liebe zu Hunden in die Wiege gelegt wurde oder ich von Anfang an ein Fan von Hunden war. Nein, ich hatte sogar ziemliche Angst vor ihnen, da ich als Kind von einem Schäferhund angesprungen und umgeworfen wurde.

 

Dies änderte sich erst, als wir 2010 unseren ersten eigenen Hund Bonnie bekamen und anfingen die Hundeschule zu besuchen. Ich merkte schnell, dass mir das Training mit unserer Hündin sehr viel Spaß machte und somit übernahm ich die wöchentlichen Besuche der Hundeschule.

 

Auch wenn für mich schon bei Bonnies Einzug feststand, dass ein zweiter kommt, dauerte es doch gut dreieinhalb Jahre bis sich der Traum von (m)einem Zweithund erfüllte. Mit Nayla zog ein rotes Powerpaket ein - nichts war vor ihr sicher und sie brachte mich doch manchmal an meine Grenzen.

 

Angesichts dessen, dass Bonnie Rückenprobleme hatte, machte ich im Februar 2014 den Grundkurs zur Hundephysiotherapeutin. Da ich davon begeistert war, was man alles bewirken kann, machte ich im April den Aufbaukurs.

Im Juli 2014 entschied ich mich dann die Ausbildung zur Hundetrainerin zu beginnen und somit mein Wissen über Hunde zu erweitern. Denn für mich stand fest, ich will mein Wissen über Hunde weitergeben und anderen Menschen helfen und ihnen lernen, einen tollen Begleiter für den Alltag zu haben.

  


Facebook-Profil:  Hundeschule Anna Lena Ruhland

Ich bin Mitglied im: